20.04.2015

Neue Zielgruppen mit „Leasing-Bürgschaft“ erreichen

Die Anzeige für "Leasing-Bürgschaft" aus der Wirtschaftswoche vom 20. April 2015.

Leasinggesellschaften können mit Bürgschaften für die Leasingfinanzierungen neue Zielgruppen erreichen. Denn jungen Unternehmern oder Gründern fehlen häufig Sicherheiten für Leasingfinanzierungen. Die deutschen Bürgschaftsbanken können diese fehlenden Sicherheiten ausgleichen - mit  dem Programm „Leasing-Bürgschaft“. Manfred Wehrmann, Geschäftsführer der Leasing-Gesellschaft DMG Mori Finance GmbH in Wernau, konnte für seine Leasinggesellschaft mit Hilfe des Programms nun auch Gründer und junge Unternehmen erreichen. „Wir haben auf das Programm Leasing-Bürgschaft gewartet“, sagt er in der bundesweit in der Wirtschaftswoche am 20. April 2015 von den deutschen Bürgschaftsbanken geschalteten Anzeige für das Programm „Leasing-Bürgschaft“.

Die Resonanz auf das Programm „Leasing-Bürgschaft“ ist sehr erfreulich. Inzwischen sind fast 30 Leasinggesellschaften akkreditiert – darunter auch so große Häuser wie die Deutsche Leasing, Gefa Leasing oder Grenke Leasing. Aber auch für kleinere Spezialleasinggesellschaften ist das Programm interessant. Denn die Bürgschaftsbanken bieten den Leasinggesellschaften Sicherheiten, wenn jungen Unternehmen oder Gründern Sicherheiten für eine Leasingfinanzierung fehlen. Bislang sind bereits 80 konkrete Leasing-Finanzierungswünsche von Leasinggesellschaften an die Bürgschaftsbanken in Deutschland herangetragen worden.


Die komplette Beilage haben wir für Sie zum Download bereitgestellt.

leasing-buergschaft.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen